Header
Kräuterwiese

Praxistätigkeit: Schwerpunkte und Anregungen

weitere Infos

 

 

Tropfenbalance auf Grashalm, Balance, innere balance, ausgeglichenheit, entspannung, selbstheilung, selbstheilungskräfte, manuelle therapie, energetische behandlungen,

 

Praxis für Körpertherapie
HP Maria Bechheim

Innere Balance und Selbstheilung

 

Die Naturheilkunde geht davon aus, dass der menschliche Körper durchaus in der Lage ist, sich zu einem gewissen Grad aus eigenen Kräften zu regulieren und gelegentliche Störungen selbst auszugleichen. Unter diesen Kräften verstehen wir nicht nur das Immunsystem, sondern auch jene Kräfte, die dafür sorgen, dass Organe und körperliche Systeme für sich und im Zusammenspiel richtig funktionieren. Diese inneren Regulierungs- und Heilkräfte, die je nach Kultur unterschiedliche Bezeichnungen haben, erschöpfen bei dauerhaften Belastungen.

Wie kann man diese Selbstheilungskräfte anregen? Die Naturheilkunde kennt verschiedene Wege. Ich selbst bin vom Nutzen körperorientierter Behandlungen überzeugt. Es sind manuelle und energetische Behandlungen, die den Patienten ohne eigenes Zutun in die Ruhe führen. Damit wird das Fundament gelegt, dass sich das Körpergeschehen wieder ordnen kann. Mit solchen Behandlungen gelingt es, einen Menschen in seiner Gesamtverfassung zu stabilisieren, die Vitalität kehrt zusehends zurück. Viele chronische Beschwerden bessern sich dadurch, aber auch viele Begleiterscheinungen, wie z.B. Niedergeschlagenheit, negative Gedanken, Verlust der Zuversicht, Schlafstörungen.

Ich wende verschiedene manuelle und energetische Behandlungs-formen an. Besonders viel zu verdanken habe ich in diesem Zusammenhang meinem Lehrmeister, dem Arzt Dr. Franz Prause, der bis ins hohe Alter im Raum Pößneck gewirkt hat und ohne großen Aufwand mit seinen manuellen Behandlungen den Menschen helfen konnte. Sein Blick richtete sich vor allem auf Auffälligkeiten im Körpergewebe. Er vertrat den Standpunkt, dass körperliche Verspannungen deutlich auf Organstörungen hinweisen und dass Verhärtungen u.a. entlang der Wirbelsäule die Versorgung der inneren Organe und auch die Durchblutung zum Kopf hin behindern und dadurch organische und vegetative Fehlsteuerungen auslösen. Dr. Prause hat mich gelehrt, auf diese Zeichen zu achten. Von ihm habe ich viel gelernt.